Nancy im Frankreich-Lexikon

Nancy, die frühere Hauptstadt des Herzogtums Lothringen, gehörte bis zum 18. Jahrhundert zum Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation, bevor es durch einen Austausch an das französische Königshaus abgegeben wurde. König Ludwig XV. übergab das Herzogtum an seinen Schwiegervater, den abgesetzten polnischen König Stanislaus Lesczcynki, der es von Nancy aus regierte. Auf ihn sind viele der architektonischen Schönheiten der Stadt Nancy zurückzuführen, denn er ließ rund um den Place Stanislas viele imposante Gebäude errichten.

Eine Besonderheit waren die schmiedeeisernen und vergoldeten Gitter, die der Stadt den Beinamen „Stadt der goldenen Türen“ verlieh. Aber die Sehenswürdigkeiten der Stadt beschränken sich nicht auf den Place Stanislas. Auch aus früheren geschichtlichen Epochen gibt es Spuren in Nancy.



Hauptseite | Impressum