Orléans im Frankreich-Lexikon

Orléans ist die Hauptstadt des Départements Loiret. Die rund 115 000 Einwohner zählende Stadt an der Loire ist Bischofssitz und Universitätsstadt. Neben den bereits erwähnten Gedenkstätten zu Ehren der Jeanne d’Arc ist die Rue Royale mit ihren Arkadenhäusern aus der Zeit Ludwig XV. sehenswert.

Die Rue d’Escure wurde im 17. Jahrhundert mit eleganten Bürgerhäusern bebaut, die ebenfalls einen Besuch lohnen. Das auffälligste Bauwerk in der Stadt ist jedoch die Kathedrale Sainte-Croix, die in ihrer heutigen Erscheinung aus dem 19. Jahrhundert stammt, aber bereits Ursprünge im 13. Jahrhundert hatte. Während der Hugenottenkriege wurde die Kirche weitgehend zerstört, was einen Neuaufbau erforderlich machte. Seit 1601 wurde daran gearbeitet und erst im Jahr 1829 war das Werk mit der Gestaltung der Fassade abgeschlossen.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Amtssprache: Französisch
Hauptstadt: Paris
Einwohnerzahl: ~64,5 Mio.
Fläche: 672.352 km²
Währung: Euro
Nationalfeiertag: 14. Juli
Zeitzone: UTC+1
Kfz-Kennzeichen: F
Internet-TLD: .fr
Telefonvorwahl: +33